Rezension zu 'Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt'


Allgemeines

Titel:            Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autorin:        Nicola Yoon
Verlag:         cbt
Genre:         Roman
ISBN:          978-3-570-31099-1
Seiten:        332
Preis:          9,99€

Buch kaufen

Klappentext

"Die Liebe ist jedes Opfer wert. Jedes.

Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren..."

Cover

Das Buch gibt es in zwei Ausgaben. Ich habe die Romanausgabe zum Film vom Bloggerportal zugesendet bekommen. Man sieht darauf das Filmcover und die beiden Hauptdarsteller. Ich finde die Schauspieler sind gut gewählt. Die Gestaltung des Titels ist vom Originalbuch übernommen. Ich finde das Cover wirklich wunderschön.

Schreibstil

Der Schreibstil war einfach toll. Es ließ sich so einfach lesen. Es war alles so liebevoll, poetisch ohne kitschig zu sein. Eine perfekte Mischung. Ich hab es fast in einem Rutsch durchgelesen und konnte mich dank dem tollen Schreibstil immer voll darauf konzentrieren.

Charaktere

Ich liebe Olly und Maddy.
Beide haben ihre Probleme. Olly seine Familie und Maddy ihre Krankheit. Aber zusammen geben sie sich gegenseitig Kraft und tun einander so gut.
Zwei wundervolle und liebevolle Charaktere, die einfach sympathisch sind und die man nur ins Herz schließen kann.

Meine Meinung

Ich kann wirklich nicht viel dazu sagen, denn es war einfach perfekt.

Angefangen bei der Gestaltung. Immer wieder gab es kleine Zeichnungen und Illustrationen, Listen, Chatverläufe. Das war alles so liebevoll gestaltet und hat die Geschichte extra noch aufgelockert.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, denn es gibt mittlerweile so viele Bücher über Krankheiten und eine kitschige Liebesgeschichte drum herum, aber dieses Buch war irgendwie anders. 
Ich konnte mit den beiden einfach immer mitfühlen, mitfiebern, hab mich mit ihnen gefreut und mit ihnen geweint. 

Die Entwicklung die gerade Maddy durchgemacht hat, hat mich bewegt und es war doch beeindruckend, wozu Liebe fähig ist.

Plot

Das es am Ende doch keine klassische Krankheitsgeschichte ist, die dramatisch enden musste, fand ich richtig toll.
Das es so ein schönes Happy End gab, hat diese wundervolle Geschichte einfach perfekt gemacht.

Ich kann einfach nur für dieses Buch schwärmen und es euch wärmstens empfehlen. 
Eine wundervolle Geschichte über die Liebe, das Leben und das es sich lohnt etwas dafür zu riskieren.

★ /

 Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu 'Please don't hurt me - Die Entführung'

Rezension zu 'Blutrosen' von Monika Feth

Rezension zu 'Hundert Stunden Nacht' von Anna Woltz