Lesemonat Juni 2017

Hey Leute!


Heute möchte ich euch gerne meinen Lesemonat Juni vorstellen.

Ich wollte eigentlich viel mehr Thriller und Rezensionsexemplare lesen, aber eine kleine Leseflaute ist mir dazwischen gekommen. Dennoch bin ich ganz zufrieden.

Bücher: 9
Seiten: 3269
Seiten pro Tag: 109


Claire Hoffmann - Die Liebe zum Regen

Ein rührender Roman, der zeigt, dass es sich lohnt ein Risiko einzugehen und etwas Neues zu beginnen. Vera erfährt das hier am eigenen Leib. Als Granny-Au-Pair wird sie in eine Familie geworfen, die viele Probleme hat. Sie muss lernen den Alltag zu meistern und findet ein Stück wieder zu sich zurück.

★ / 
Rezension


Katie Marsch - Du erinnerst mich an morgen

Ein wirklich toller und berührender Familienroman. Es geht um die an Alzheimer erkrankte Gina, die sich nichts sehnlicher wünscht, als sich mit ihrer Tochter Zoe zu vertragen, denn ein Streit hat sie vor Jahren auseinander gebracht. Die ganze Familie steht nun vor einer großen Herausforderung, denn Gina fällt es zunehmend schwerer selbst kleine Alltagsdinge zu erledigen.

★ /
Rezension 

Julia Corbin - Die Bestimmung des Bösen

Ein wirklich spannender Thriller mit einem gelungenen Plot. Die Handlung ist von Anfang an spannend und hat auch im weiteren Verlauf keine großen Spannungslücken. Die Autorin legt viel Wert auf die Arbeit der Kriminalbiologin, welche immer wieder detailliert beschrieben. Spannend bis zur letzten Seite und ein gelungenes Debüt.

★,5 /
Rezension 

Mona Kasten - Begin Again

Ein toller erster Teil der Again-Reihe. Alles dreht sich um Allie (das Mädchen aus einer reichen Familie) und Kaden (der Bad Boy). Notgedrungen wird sie seine Mitbewohnerin, was ganz schön viel Chaos in das Leben der beiden bringt. Können die beiden zusammen sein, wenn beide die Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit quälen?

★ /

S.J. Goslee - Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück

Mike wollte doch nur ein normaler Junge sein, bis er merkt, dass er schwul ist. Nun muss er mit der neuen Situation im normalen Schul- und Alltagschaos klarkommen. Wie macht er das mit dem Outing? Und dann ist da noch der süße Tim Wallace...
★ /
Rezension


Jamie Shaw - Rock my Heart

Ein toller und humorvoller erster Teil dieser Reihe. Alles dreht sich um Rowan und Adam. Die beiden sind ein echt tolles Paar. Drama ist da definitiv vorprogrammiert, wenn man mit 5 Rockstars unterwegs ist. Manchmal fühlt man sich wie in einer riesigen Fanfiction, aber trotzdem ein toller New Adult Roman.

★ /
Rezension


Jamie Shaw - Rock my Body

Teil 2 dreht sich um Dee und Joel. Eine ziemlich anstrengende Kombination, bei der es definitiv mehr Drama gibt, als in Teil 1. 
Manchmal ist es etwas zu viel und alles etwas übertrieben. Dass niemand in den Büchern Klartext reden kann, macht mich auch etwas wahnsinnig, aber dennoch ein gelungener Teil.

/
Rezension 


Jamie Shaw - Rock my Soul

In Teil 3 stehen Kit und Shawn im Mittelpunkt. Und die beiden passen einfach so toll zusammen. Sie ist nicht so typisch Mädchen, sondern die perfekte Rockerbraut für die Band. Und Shawn zeigt seine gefühlvolle, fürsorgliche Seite, die einen nur zum dahinschmelzen bringen kann. 

★ /
Rezension


Jonas Winner - Murder Park

Der Murder Park als Freizeitpark. Sehr interessante Idee, aber an vielen Stellen einfach unnötig verwirrend und an den Haaren herbei gezogen. Spannung und Verwirrung sprechen für den Thriller, aber die flachen Charaktere und fehlende Emotionen sind leider störend.

★ / 
Rezension

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Schläfst du noch?

[Rezension] In ewiger Schuld

[Lesemonat] September 2017